Shelf Life: Das sind die Lieblingsprodukte von Model Celine Thümler

Celine Thümler ist Model, die 22-Jährige hat sich als Berliner Göre einen Namen gemacht und arbeitet unter anderem für Hugo Boss, MCM und Givenchy.

Wir haben Celine gefragt, worauf sie beim Kauf von Beauty-Produkten achtet, mit welcher Pflege-Routine sie sich auf Castings und Shootings vorbereitet und welche Lieblinge ganz oben in ihrem Regal stehen.

View this post on Instagram

Drink Water Kids

A post shared by Berliner Göre (@celine.tyson) on

View this post on Instagram

Softer

A post shared by Berliner Göre (@celine.tyson) on

Mein Anspruch an Beauty-Produkte

Ich habe total empfindliche Haut und kämpfe seit einem Jahr mit Nesselsucht. Ich greife daher nie zu stark parfümierten Produkten, da diese bei mir oft zu Hautirritationen führen. Außerdem mag ich Kosmetik, bei der ich auch wirklich weiß, was drin ist, und die ich auf einander abstimmen kann.

Wie entdeckst du neue Produkte und Marken?

Foto: Celine Thümler

Die meisten Brands und Beauty-Hacks entdecke ich tatsächlich immer, wenn ich mich bei Shootings am Set mit den Hair & Make-up Artists unterhalte. Oder durch Empfehlungen von Freundinnen und Freunden.

Mein Stil

Ich trage in meiner Freizeit so gut wie nie Make-up, weder Foundation noch Concealer. Ich mag natürlich aussehende glowy Looks. Das heißt, ich versuche immer, eine gepflegte, strahlende Haut zu haben, was auch für das Modeln sehr wichtig ist.

Shelf Life: Die Lieblingsprodukte von Celine Thümler

Gesichtspflege

In meiner Skincare-Routine dürfen diese drei Produkte niemals fehlen:

  1. Kiehl’s Ultra Facial Cream – SPF 30: Die hat mir eine meiner besten Freundinnen mal empfohlen, als wir über Hautpflege geredet haben. Ich finde sie super, weil es dieses Produkt wahlweise mit Sonnenschutz gibt und dieser in der täglichen Pflegeroutine auf jeden Fall enthalten sein sollte. Sie ist extrem reichhaltig, ohne fettig zu sein und die Poren zu verstopfen. Vor allem nach Shootings, bei denen ich viel Make-up getragen habe und meine Haut viel bewegt wurde, wirkt diese Creme am Abend Wunder.
  2. Niacinamide 10% + Zinc 1% von The Ordinary: Ich weiß noch ganz genau, als ich vor über zwei Jahren mit meiner Schwester Savannah in New York war, damals fing The Ordinary gerade an, bekannt zu werden. Da ich ein großes Faible für Design, Verpackung und Inhaltsstoffe habe, sprach mich die Marke direkt an. Wir gingen also in den Store in SoHo, wo ich mich beraten ließ. Ich war auf der Suche nach einem Produkt gegen Unreinheiten, das die Haut nicht überstrapaziert und austrocknet, beziehungsweise nicht extrem aggressiv ist. Dort bekam ich das Fläschchen mit der Niacinamide-Zinc-Lösung in die Hand gedrückt und habe es seitdem nicht mehr weggelegt .  
  3. Avène Cleanance Reinigungsgel: Dieses Reinigungsgel ist sozusagen ein Holy Grail meiner Familie, denn die blaue Flasche findet seit Jahren immer wieder ihren Platz im Schrank meiner Oma, die mir das Produkt tatsächlich erstmals empfohlen hat, als ich 14 Jahre alt war. Es ist perfekt für meine empfindliche Haut, da das Gel einen pH-Wert von 5 hat. Es reinigt, trocknet dabei aber nicht aus und wirkt außerdem entzündungshemmend.
Foto: Celine Thümler
Foto: Celine Thümler
View this post on Instagram

Someone Fly Me to Chicago Pls

A post shared by Berliner Göre (@celine.tyson) on

Make-up

Ich bin wie gesagt kein Großer Make-up-Experte, aber wenn ich mal zu Foundation greife, sei es für Go-Sees oder andere Castings, nehme ich immer die Serum Foundation mit SPF von The Ordinary. Die hat nämlich nicht nur einen Sonnenschutz, sondern liegt auch ganz sanft auf meiner Haut, Stichwort: No Make-up Look.

Wie viele andere habe auch ich mir als 14-Jährige die Augenbrauen völlig grauenhaft zerzupft und versuche sie jetzt wieder auswachsen zu lassen. Aber da die Härchen noch etwas zerstreut und dünn wachsen, helfe ich immer mit einem Augenbrauenstift nach. Die super feine Miene des Maybelline Brow Ultra Slim Augenbrauenstifts eigenet sich hierbei perfekt, um einzelne Haare nachzuzeichnen, damit es am Ende natürlich aussieht.

Bei meinen Wimpern versuche ich immer so schonend und pflegend wie möglich zu sein, da sie bei Shoots oft mit Wimpernzangen und sehr viel Mascara bearbeitet werden. Die Dr. Massing Volumen Mascara habe ich vor einem Jahr durch eine Kommilitonin entdeckt, sie hat die längsten und schönsten Wimpern überhaupt. Ich mag das Produkt, weil es so viele pflegende Inhaltsstoffe wie etwa Sheabutter und Bienenwachs enthält.

Foto: Celine Thümler

Hairstyling

Ich muss sagen, dass es in Deutschland extrem schwer ist, gute – und dann auch noch die richtigen Afrohaar-Produkte zu finden. In Drogiemärkten gibt es überhaupt keine und die wenigen Afroshops, die wir haben, sind entweder sehr teuer oder nicht black-owned. Aber dank dem Internet und meiner Freundin Cynthia habe ich stattdessen Rizinus-, Jojoba- und Hanfsamenöl sowie eine Deep Conditioning Heat Cap für mich entdeckt.

Ich habe sehr poröses Haare, was bedeutet, dass es leicht bricht und immer extrem trocken ist. Das in Kombination mit dem Styling und der Hitzebeschädigung bei Produktionen – der Tod für meine Haare. Daher setze ich auf Öle und feuchtigkeitsspendende Haarmasken, beziehungsweise die Heat Cap.

Foto: Celine Thümler

Nahrungsergänzung

Ich nehme täglich Magnesium, Luvos Heilerde Haut Plus und Mariendistel Kapseln.

Meine SOS-Proukte:

Da ich zu geschwollenen Augen und Augenringen tendiere, lege ich an Abenden vor Shootings oder Castings immer eine Augenmaske auf. Dazu verwende ich meinen Jade-Roller, den ich zuvor im Kühlschrank platziere. Außerdem liebe ich die Clean-Peel Heilerde-Masken von Lovus, die mir schon nach einer Anwendung ein besseres und frischeres Hautbild geben. 

Anna-Lena Koopmann
Ich arbeite seit zehn Jahren als freie Journalistin für die verschiedensten Zeitschriften und Online-Magazine. Daher habe ich bereits unzählige Trends in den Bereichen Beauty, Mode und Lifestyle ausprobiert und darüber berichtet. Was ich an the good good. so besonders toll finde? Es geht um einen ganzheitlichen Approach an das Thema Schönheit, um Conscious Living. Ich bin nämlich absolut überzeugt, dass eine gesunde Balance und ein gutes Verhältnis zu sich selbst und dem eigenen Körper die Grundvoraussetzungen sind, um sich wirklich schön und wohl in seiner Haut zu fühlen. Mit meinen Artikeln möchte ich genau dafür ein Bewusstsein schaffen und dich dazu inspirieren, offen und neugierig zu sein; Dinge mutig zu hinterfragen und Neues einfach mal auszuprobieren.