Das Leben nach dem Lack: So geht das Beauty-Upcycling

Wenn das Produktdesign stimmt, ist es doch oft viel zu schade sich von den schönen Beautyflakons zu trennen, sobald sie aufgebraucht sind. Das gilt für Parfums genauso wie für den Nagellackentferner von gitti. Zum Glück muss das aber auch gar nicht sein, denn: Mit ein paar Handgriffen lässt sich aus (fast) jedem hübschen Flakon eine Mini-Vase basteln, die, vor allem in Kombi mit weiteren Flakons, zum hübschen Deko-Piece wird.

So geht’s: Je nachdem, wie der Flakon gestaltet ist, muss man zunächst den Sprühkopf oder Deckel entfernen. Beim Nagellackentferner von gitti geht das easy (einfach Deckel abschrauben und fertig!), bei so manchem Parfumflakon allerdings, braucht es ein wenig Geduld, Geschick und eine ruhige Hand. Die meisten Sprühköpfe sind aus Metall und fest mit dem Glasflakon verschraubt. Um diesen zu entfernen und den gläsernen Flaschenhals freizulegen, muss man das Metall mit einer schmalen Zange ganz vorsichtig nach oben biegen, bis sich das Metall inklusive Sprühkopf entfernen lässt. Hier ist allerdings doppelt Vorsicht geboten: Zum einen soll der Flakon ja heil bleiben und zum anderen auch deine Finger. Zur Übung also vielleicht nicht gerade mit dem Lieblingsduft anfangen.

Egal um welches Beautyprodukt es sich handelt: Solange du es als dekorativ empfindest, funktioniert es auch als Deko-Objekt. Einfach ausprobieren, sammeln und so dem Lieblingsprodukt ein neues Leben schenken.

Folge Karoline auf Instagram: @frollein_herr