Maniküre-Inspiration: 5 einfache Nail Art Trends für den Sommer

Wenn wir in den vergangenen Monaten eines gelernt haben, dann ist es doch das: Wenn es unserer Seele gut geht, dann können wir jede Situation besser meistern. Ein Self-Care-Ritual kann dabei ganz viele Facetten haben – für einige ist zum Beispiel eine Maniküre die ideale Methode, um sich selbst ein paar Minuten Achtsamkeit zu schenken.

Denn eine Maniküre und die vorausgehende Nagelpflege kann einen tatsächlich in einen nahezu meditativen Zustand manövrieren. Vor allem, wenn man sich mit Nail Art beschäftigt. Die Mini-Kunstwerke auf den Nägeln zaubern nicht nur einen kreativen Look, man hat auch das Gefühl, etwas „erschaffen“ zu haben. Ein tolles Gefühl!

Auch für Anfänger: Kleine Designs mit großer Wirkung

Das Geniale: Die Nail Art Trends des Sommers sind auch für Anfänger geeignet, denn die Nageldesigns wirken im Ergebnis viel aufwendiger, als sie tatsächlich sind. Wie Nail Art auch zuhause funktioniert? Wir zeigen dir die fünf schönsten Trends – und wie du sie dir selbst auf die Nägel malen kannst .

Nail Art: Dieses Zubehör benötigst du 

Die Nail Art Trends im Sommer zeichnen sich durch feine Linien und verspielte Details aus. Dafür benötigst du nur drei Tools: Einen Top & Base Coat, Nagelfarben und einen sehr feinen Pinsel, mit dem du akkurate Linien zeichnen kannst. Geeignete Fine Line Pinsel findest du entweder in Nail Art Shops oder einfach im Bastelladen. Nach der Anwendung kannst du ihn ganz problemlos mit  etwas Nagellackentferner reinigen.  

Einfach nachzumachen: 5 schöne Nail Art Ideen für den Sommer

1. Vintage Vibe Daisies

Dieser Trend steht für Sommer pur! Gänseblümchen verpassen deinen Nägeln einen verspielten und femininen Look und komplettieren jedes Outfit. Ob zum weißen Sommerkleid oder zu Jeans und Bluse – die Mini-Kunstwerke sorgen für einen Wow-Effekt und sehen viel aufwendiger aus, als sie tatsächlich sind. Für einen individuellen Look kannst du auf deine Lieblingsfarbe als Base setzen. Um einen 70s-Vibe zu kreieren, eignet sich Orange zu den gelb-weißen Blüten.

Und so geht’s:

  1. Trage eine dünne Schicht Base Coat auf und lasse ihn komplett trocknen. Der base coat von gitti schützt die Nägel, hinterlässt eine glatte Base und sorgt damit für eine optimale Haltbarkeit und Brillanz der Farben – vor allem bei leuchtenden Nuancen. Trage dann deine Lieblingsfarbe in einer dünnen Schicht auf. Die Nagelfarbe vollständig trocknen lassen.
  2. Die Daisies kreierst du mit dem Nail Art Pinsel, indem du feine weiße Linien von innen nach außen zeichnest, bis eine kreisförmige Blütenform entsteht.
  3. Nun mit dem gereinigten Pinsel kleine gelbe Pünktchen in die Mitte der Gänseblümchen setzen und die Nagelfarbe trocknen lassen. 
  4. Die Nagelfarben mit dem gitti top&base coat fixieren. 

2. Minimalistischer Regenbogen

Von Regenbögen geht eine ganz besondere Magie aus. Es heißt sogar, die Regenbogenfarben symbolisieren Frieden: Denn der Regenbogen erinnert uns daran, dass jede Farbe gleichwertig ist und nur gemeinsam mit den anderen ein Ganzes bilden kann. Diese schöne Bedeutung lässt sich als Nagelmotiv jeden Tag ganz nah bei sich tragen. Ob in sanften Pastelltönen oder in einer monochromen Lieblingsfarbe – dieser Nail Art Trend bringt subtile Eleganz auf deine Nägel. Du kannst ihn auf all deine Nägel zeichnen, oder du setzt lediglich Highlights auf einzelne von ihnen.

Und so geht’s:

  1. Eine nudefarbene Nagelfarbe in einer dünnen Schicht auf die Nägel auftragen und vollständig trocknen lassen.
  2. Die Regenbogen werden abwechselnd diagonal vom Nagelbett nach außen hin sowie von der äußeren Nagelkante nach innen in vier bis fünf Halbkreisen aufgetragen. Beginne mit dem kleinsten Halbkreis und arbeite dich nach außen. Danach die Nagelfarbe trocknen lassen. 
  3. Für längeren Halt und extra Glanz die Nagelfarben mit dem Top & Base Coat fixieren. 

3. Feine Polka Dots

Du magst deinen natürlichen Nägeln einen sommerlich-verspielten Look verpassen? Dann sind die Dainty Polka Dots der richtige Nail Art Trend für dich! Diese kleinen Kunstwerke lassen Raum für Kreativität, indem du dich mit all deinen sommerlichen Lieblingsfarben austoben kannst. Ob Pünktchen in Pastell, in knalligen Trendfarben oder im Mix – das filigrane Nageldesign passt perfekt in den Alltag. 

Und so geht’s:

  1. Da die Nägel bei diesem Look ganz natürlich bleiben, ist die richtige Vorbereitung essentiell. Entferne vor dem Auftragen Farbrückstände und Schmutzpartikel mit dem gitti natural remover, der den Nägeln gleichzeitig Feuchtigkeit und Pflege schenkt. Wenn deine Nägel Rillen haben, gleicht eine Polierfeile Unebenheiten aus. Dann die Hände mit Seife und Wasser waschen, denn auf sauberen und entfetteten Nägeln bleibt die Nagelfarbe länger schön.
  2. Der base coat von gitti hinterlässt eine glatte Base und einen zarten Glanz. Trage dafür eine dünne Schicht auf und lass sie komplett trocknen.
  3. Nun geht es an die Wahl deiner Lieblings-Farbkombinationen. Wenn sich ein neutraler Ton durch das Nageldesign zieht, wirken die bunten Polka Dots noch harmonischer. Nun abwechselnd feine Pünktchen auf die Nägel malen. Dabei nicht vergessen, den Pinsel nach jedem Farbwechsel zu reinigen. 
  4. Für längeren Halt und extra Glanz die Nagelfarben mit einer dünnen Schicht Top Coat fixieren.

4. Wassermelonen

Schritt eins für diesen Nail Art Trend: Den Song „Watermelon Sugar High“ von Harry Styles ganz laut aufdrehen! So kommst du in die richtige Stimmung für die detailverliebten Wassermelonen, bei denen der natürliche Nagel sozusagen die weiße Leinwand darstellt. Damit du eine ruhige Hand hast, kannst du die Wassermelonen in Minigröße zunächst auf Papier üben. 

Und so geht’s:

  1. Als Grundlage eignet sich für diesen Look eine dünne Schicht Base Coat oder eine zartrosa Nagelfarbe.
  2. Die perfekte Farbe für die Wassermelone findest du in der Sommerkollektion von gitti (no 21 wassermelone). Mit dem Fine Line Brush ein bis zwei kleine Halbmonde zeichnen und die Farbe trocknen lassen. 
  3. Dann die runde Kontur des Halbkreises mit weißer Farbe nachziehen und gleich im Anschluss eine weitere halbrunde Linie mit Grün nachziehen. Die beiden Farbtöne können ineinander verlaufen. 
  4. Nun dunkle Pünktchen in die Wassermelone zeichnen. 
  5. Für längeren Halt und extra Glanz die Nägel mit einer dünnen Schicht Top Coat fixieren.

5. Mond & Sterne

Dieser Nail Art Trend bringt das Universum ganz nah zu dir und verleiht den Nägeln einen subtil glitzernden Look. Das Moon & Stars Design ist außerdem für jeden mit zittrigen Händen geeignet, da sich die Glitter Flakes mit einer Pinzette ganz einfach platzieren lassen. Außerdem bietet das Design Spielraum für Kreativität. Einen natürlichen Look erzielst du mit einer neutralen Nagelfarbe als Base, für mehr Kontraste sorgt ein dunkler Ton wie Aubergine oder Nachtblau. Sommerlich wird das Artwork mit frischem Flieder. Glitter Flakes mit Mond- und Sternmotiven findest du in Nail Shops oder im Bastelladen. 

Und so geht’s:

  1. Suche dir deine Lieblingsfarbe als Base aus und trage eine dünne Schicht auf.
  2. Gleich im Anschluss die Glitter Flakes mit einer Pinzette vorsichtig auf die noch feuchte Nagelfarbe setzen. Dann die Farbe mit den Motiven gut trocknen lassen. 
  3. Damit Mond und Sterne auf dem Nagel halten, abschließend ein bis zwei dünne Schichten Top Coat auftragen.
Jana Ackermann
Als ausgebildete Modejournalistin schreibe ich besonders gerne über die schönen Dinge im Leben: Stil, Beauty, Interior, Kultur und Nachhaltigkeit. Nebenbei entspanne ich beim Yoga, veranstalte regelmäßig Brunch-Clubs bei mir zuhause und dekoriere ständig meine Wohnung um. Als freie Autorin kann ich überall dort arbeiten, wo auch mein Laptop ist. Meistens ist das von meiner Heimat München und von meinem zweitliebsten Ort auf der Welt – dem spirituellen Bali.